• Neues Bild  7  01
  • raiffeisen mit gk auf gelb 4c 01

Saisonauftakt in Neustift

Am Freitag, 25.4. starteten wir in die Frühjahrssaison. Wie schon im Herbst beim 2:2 spielten wir gegen die AH von Mieders. Eine faire Mannschaft und eine feine Partie, leider ging sie mit 8:5 verloren.

Aber für das erste Spiel und den kleinen Kader eine passable Leistung, auf die wir, wie das so schön heisst, aufbauen können.

 

 

Spielberichte Altherren

Verletzungsserie in Patsch

Altherren SVR geg. Patsch 28.9.12 007

War es das lange Aufwärmen (über 1 Stunde) oder doch die niedrige Temperatur während des Spiels? Auf alle Fälle waren nicht weniger als 7 Spieler nach dem Match gegen Patsch mehr oder weniger stark angeschlagen oder verletzt. Für Gerhard C. endete sein Einsatz noch vor der Halbzeitpause und der Ausflug mit einer Behandlung in der Innsbrucker Klinik. Zum Glück war es nichts ernstes. Nun zum Spiel: Die Vorgabe von Martin Penz - ein 0 : 0 auswärts wäre schon ausreichend, wurde sofort über den Haufen geworfen, denn unser Team begann überfallsartig und mit zwei platzierten Schüssen stand es kurz nach Anpfiff bereits 2:0. Aber zu viel Überheblichkeit ist nie gut und Patsch führte 4:3. Bis zur Pause konnten wir aber das Spiel noch drehen und mit eine 5:4 Führung die Seiten wechseln. Neue Devise von Penz Martin: jetzt mit 7 zu 4 gewinnen. Jedoch machte uns der o.a. Verletzungsteufel einen Strich durch die Rechnung. Das Endergebnis ist nach diesen Zerrungen usw. zweitranging und wird deswegen auch nicht erwähnt.

4 Auswärtstore in Rosenheim und trotzdem kein Sieg

Heuer stand bei unserem Ausflug zum Herbstfest nach Rosenheim wieder ein Wettkampf gegen unsere Freunde aus Rosenheim auf dem Programm. Trotz der langen und anstrengenden Anreise (zu Fuss zum Stadion) und dem ungewohnten Terrain (Kunstrasen) waren wir bis in die Haaspitzen motiviert. Der Kader und der Betreuerstab waren enorm und sogar der Schiedrichter kam aus unseren Reihen (hatte aber nicht die Laufbereitschaft, die man für ein internationales Spietzenspiel erwarten könnte). 

Nach dem unerwarteten 1:0 für die Heimmannschaft durch ein Tor von Wackerle Tom (Legionär aus Innsbruck) schafften wir den Ausgleich und Mitterer Rene konnte sogar auf 2:1 stellen - Leider für die Gastgeber durch ein sehr unglückliches Eigentor. Die Moral stimmte und mit Fortdauer des Spiels übernahmen beide Mannschaften die Kontrolle. Nach dem 3:2 für unser Team schien der Sieg eingefahren, doch eine Unachtsamkeit in dem sonst so sicheren Abwehrriegel ermöglichte den Bayern noch den Ausgleich.

Nach diesem schweren Spiel beobachtete wir noch die KM aus Rosenheim gegen Greuther Fürth, bevor wir am Herbstfest die Flüssigkeitstanks wieder ausfüllten. (tom)

  • Foto1 02
  • Foto2
Neues Bild  2  03
raiffeisen mit gk auf gelb 4c
logo 4c kopie
Logo Tiroler Wasserkraft
Neues Bild  4  02
Neues Bild 02
SSP
jakubitzka
abc
koteschowetz
DAWI
IKB Logo pngCMYK Rot Schwarz 300dpi
DB Schenker Logo gute Aufloesung
Reisebuero Logo neu
Neues Bild  4  01
Neues Bild  5  01